DozentInnen

Dagmar Puchalla

Dagmar Puchalla

Mag. art. Dagmar Puchalla ist Sprechsport-Trainerin und Coach und verantwortliche Koordinatorin des Sprechsportteams.

Sie studierte Theaterwissenschaften, Kommunikationswissenschaften und Amerikanistik an der Ludwig Maximilian Universität in München, absolvierte eine Schauspielausbildung und arbeitete viele Jahre als Schauspielerin u.a. am Theater der Jugend, Kammerspiele München, und am Schauspielhaus Bremen. Anfang der neunziger Jahre absolvierte sie eine Ausbildung zur Sprecherzieherin und zur Trainerin für „Funktionelle Entspannung“. Sie unterrichtete Sprecherziehung und Schauspiel an der Sängerakademie, der Stage School of Dance and Drama, coachte Theatergruppen und SprecherInnen bei Funk und Fernsehen, und führte Seminare für BeraterInnen und Führungskräfte durch.

Seit 2005 ist sie Lehrbeauftragte für Sprechbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, seit 2006 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachkoordinatorin für Sprecherziehung an der Leuphana Universität in Lüneburg. Dort arbeitete sie ebenfalls in verantwortlicher Position in einem wissenschaftlichen Projekt. Zudem ist sie Autorin zweisprachiger Romane  für den Langenscheidt-Verlag, schrieb Drehbücher für die Sesamstraße und Geschichten für das Deutsche Museum, München. Sie arbeitet weiterhin als Sprecherin (TV) und hält Lesungen.

Vijak Bayani

Vijak Bayani

... wurde in Hamburg zur Schauspielerin ausgebildet. Sie arbeitet seit fast 20 Jahren als Schauspielerin und Sprecherin bei Theater, Funk und Fernsehen. Auch tritt sie solistisch und im Chor als Sängerin auf. Sie hat neben ihren Theaterengagements in mehr als fünfzig Fernsehproduktionen mitgewirkt, unter anderem im Tatort, im Großstadtrevier, in der Sesamstraße, in den Serien "Aus heiterem Himmel" und "Schule am See". Zudem war sie mehrfach als Moderatorin tätig, beispielsweise beim ARD Varietépreis, beim ZDF, und live in der Alsterdorfer Sporthalle.
Seit mehr als zehn Jahren arbeitet sie zudem auch als Sprechtrainerin und Coach in verschiedenen Bereichen. Sie leitete Seminare für Führungskräfte und für SportlerInnen, und sie coacht Menschen aus den verschiedensten Berufen bezüglich ihres Sprechens.

Katy Fakler

Katy Fakler

absolvierte von 1998-2001 eine Ausbildung zur Bühnendarstellerin in den Bereichen Tanz, Gesang und Schauspiel an der „Stage School of music, dance and drama“ in Hamburg. Es folgten mehrere Jahre mit Engagements in verschiedenen Musiktheaterproduktionen („Ludwig II.- Sehnsucht nach dem Paradies“, „Die Schöne und das Biest“, „Lachen-die Zeit der Clowns von Ralph Siegel“, „Little Mozart“, „Nothing but music“ mit Giora Feidman, u.a.) im In-und Ausland. Seit 2010 ist Katy staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin und hat ihre berufliche Tätigkeit vom künstlerischen Fach auf therapeutische und pädagogische Bereiche ausgeweitet: in einer Praxis in Hamburg-Eimsbüttel ist sie als Therapeutin tätig (www.logopaedie-vereinsstrasse.de) , für die Rolf-Zuckowski-Stiftung „Kinder brauchen Musik “ arbeitet sie als Dozentin bei den „Klassenreisen zur Musik“ (www.kinderbrauchenmusik.de) und als Stimm- und Sprechtrainerin vermittelt sie in Seminaren unterschiedlichsten Berufsgruppen (LehrerInnen, ÜbungsleiterInnen, SchülerInnen, Telefonischen KundenberaterInnen, RadiomoderatorInnen, Theatergruppen,...) die ganzheitlichen Grundlagen der Sprechkunst.

Natascha Dohmen

Natascha Dohmen

… arbeitete zunächst viele Jahre als Fotografin und Fotoredakteurin. Seit Januar 2005 ist sie zudem staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin nach der Methode Schlaffhorst-Andersen.

Sie nahm an unterschiedlichen Fortbildungen im Bereich Stimme, Gesang und Körperarbeit unter anderem bei Lehrern vom Roy Heart Theatre teil. Von 1999 – 2003 machte sie zusätzlich die Ausbildung zum „Natural Voice“ Trainer bei Miké Noack.

Seit 2005 arbeitet sie hauptberuflich als Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin und ist in einer Praxis in Hamburg-Blankenese tätig.

Von 2005 – 2008 war sie zusätzlich Dozentin an der Hamburger Stage School im Bereich Sprechtechnik. Seit 2009 hat sie einen Lehrauftrag an der Leuphana Universität in Lüneburg im Bereich Sprecherziehung für Lehramtsstudierende. Auch lehrt sie Stimmbildung für Chöre, gibt Sprech- und Gesangsunterricht und führt Seminare zum Stimmtraining für verschiedene Berufsgruppen aus dem Businessbereich durch.

www.natascha-dohmen.de

Anka Fiedler

Anka Fiedler

… studierte zunächst Musik mit den Hauptfächern Klavier und Gesang und machte danach eine Ausbildung zur Atem-, Stimm- und Sprechlehrerin. Seitdem arbeitet sie in der Sprach- und Stimmtherapie und als Sprecherzieherin, Gesangslehrerin, Stimmbildnerin und Chorleiterin.

Sie hat neun Jahre an der Sängerakademie Hamburg gearbeitet und ist seit 2006 als Dozentin für Sprecherziehung an der Leuphana Universität in Lüneburg tätig.

Anka Fiedler hat die Lehrkonzepte „Forever young voice – Meine Stimme jugendlich und klangvoll erhalten“ für Chor- und SolosängerInnen sowie „Forever strong voice – Meine Stimme stark und leistungsfähig erhalten“ für Menschen in Sprechberufen entwickelt, die sie teils privat, teils im Rahmen des AMJ (Arbeitskreis Musik in der Jugend) und des LI (Institut für Lehrerfortbildung) anbietet.

Sie arbeitet ebenfalls als Sprecherin und Autorin.

 

Almut Roeßler

Almut Roeßler

...studierte an der Martin-Luther-Universität in Halle an der Saale Sprechwissenschaft und Phonetik. 1998 schloss sie das Studium als Diplom-Sprechwissenschaftlerin ab. An der Ruhr-Universität Bochum absolvierte sie anschließend das Aufbaustudium „Deutsch als Fremdsprache“.

Ihre anschließenden Lehrtätigkeiten führten sie an verschiedene Institutionen, wie das Goethe-Institut in Amsterdam, die Ruhr-Universität Bochum und das Priesterseminar des Bistums Essen. Seit 2008 unterrichtet sie das Fach Sprechbildung an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater und seit 2010 an der Leuphana-Universität in Lüneburg.

Als Mitglied des Hugo-Distler-Ensembles übernimmt sie immer wieder unterschiedliche Sprechrollen, im April 2011 interpretierte sie z.B. mit großem Erfolg die Erzählerin in der Passion der Apostel, einer zeitgenössischen Komposition von Uwe Steinmetz.

Rainer Rudloff

Rainer Rudloff

… studierte Englische Sprachwissenschaft, Germanistik und Biologie in Mainz, Schauspiel in München und absolvierte eine Ausbildung zum Atem-, Sprech- und Stimmlehrer an der CJD-Schule Schlaffhorst-Andersen.

Er arbeitete viele Jahre als Sprecher und Autor für den Rundfunk (BR, WDR), als Schauspieler am Theater, als Dozent für Atmung, Sprechen und Stimme und gründete 2000 seine eigene Firma in Lübeck, „Vivid Voices, Institut für lebendige Sprache“.

Seither ist er mit einer besonderen Art von Lesungsveranstaltungen (ca. 180 im Jahr, auf Deutsch und auf Englisch) sowie einer Reihe von Seminaren zu lebendigem Vorlesen und Vortragen in ganz Deutschland unterwegs.

Bereits 2007 trainierte Rainer Rudloff gemeinsam mit Georg Winter die teilnehmenden Schulklassen für die 1. Norddeutsche Sprechsportmeisterschaft und saß mit in der Jury.

www.vividvoices.de

Laura Enste

Laura Enste

… studierte zunächst Logopädie an der Hanze University Groningen in den Niederlanden, wo ihre Spezialisierung unter anderem in den Bereichen Stimmtherapie und Stimmbildung sowie Sprecherziehung lag. Nach ihrem Abschluss ging sie nach Leipzig, um als Logopädin in einer neurologischen Rehaklinik zu arbeiten. Danach absolvierte sie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg den Master Sprechwissenschaft, in dem sie ihre bis dahin gesammelten therapeutischen Kenntnisse durch das Studium der Sprechkunst, Sprech- und Stimmbildung sowie Rhetorik erweiterte.

Bereits während ihrer Studienzeit fing sie an, Seminare für Berufssprecher, u.a. Lehrer, Erzieher und Schauspielschüler zu leiten. Auch wissenschaftlich beschäftigte sie sich mit dem Thema, indem sie über vorbeugende Stimm-Workshops forschte.

Seit dem Sommersemester 2015 hat sie einen Lehrauftrag im Bereich Sprecherziehung für Lehramtsstudierende an der Leuphana Universität in Lüneburg. Daneben unterrichtet sie Menschen unterschiedlichster Berufsgruppen, für die ein gesunder und erfolgreicher Umgang mit der Stimme und des Sprechens im Alltag sowie im Beruf wichtig ist. Dabei kombiniert sie individuell auf ihre Klienten abgestimmt therapeutische Ansätze mit Methoden der Sprecherziehung und der Stimmbildung.

Emily Gräfin zu Dohna

Emily Gräfin zu Dohna

absolvierte in den Jahren 2006 – 2009 ihre Ausbildung zur Atem-, Sprech- & Stimmlehrerin an der CJD-Schule Schlaffhorst-Andersen Bad Nenndorf, wo sie ihre Leidenschaft für das Sprechen und Unterrichten entwickelte. Im Anschluss an die Ausbildung ging sie Ende 2009 nach Stuttgart, um dort an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst „Sprecherziehung und Sprechkunst“ zu studieren. Dort erweiterte sie ihre therapeutischen Erfahrungen mit pädagogischen und künstlerischen Inhalten des Studiums (u.a. Sprech- & Stimmbildung, Textgestaltung, Mediensprechen, Rhetorik).

Für das Förderprojekt „Singen-Bewegen-Sprechen“ des Kultusministeriums Baden-Württemberg leitete sie Fortbildungen, wobei sie MusikpädagogInnen und ErzieherInnen im Bereich Sprechen schulte. Sie unterrichtete am Institut für Auslandsbeziehungen Konversation und Phonetik für Deutschlernende. Zusätzlich gab sie Trainings für Menschen, die das Sprechen zu ihrem Beruf gemacht haben, wie z.B. Moderatoren und Redner.

Seit 2014 lebt sie wieder in ihrer Heimatstadt Hamburg. Hier arbeitet sie als Stimm- & Sprechtherapeutin und als Sprechtrainerin für verschiedene Berufsgruppen. Sie gibt u.a. Workshops für Lehrende und ErzieherInnen, bietet Telefontrainings an und ist zudem Sprechdozentin an Hamburger Schauspielschulen. An der Leuphana Universität in Lüneburg hat sie einen Lehrauftrag im Bereich Sprecherziehung für Lehramtsstudierende.