Wettbewerbe

Sprechport kann wettkämpferisch trainiert werden. Dabei unterstützen wir Sie gern!
In einer Schule kann ein Sprechsportwettbewerb den Deutschunterricht und den Schulalltag beleben:

Mehrere Mannschaften (z.B. Schulklassen und deren Vertreter) messen sich in verschiedenen Wettkampfdisziplinen – ausdrucksstarkes Sprechen, schnelles Sprechen, chorisches Sprechen oder Reimen – oder nach eigenen Wünschen.

„Man hört in den Gängen schon fast nichts anderes mehr als Zungenbrecher – eine Epidemie ist ausgebrochen.“ So eine Sekretärin des Gymnasiums Christianeum in Hamburg, der ersten Austragungsstätte eines Sprechsportwettbewerbes 2007.

Wettbewerbsablauf:

Training: In den beteiligten Klassen ausdrucksstarkes Sprechen in exponierter Situation üben: Vorne stehen, Texte erarbeiten, Gedicht vortragen, Schnellsprechen

Qualifizierung für den Wettbewerb: Auswahl der Wettkämpfer aus den Klassen

Meisterschaftsdisziplinen:

  1. Vortrag eines Zungenbrechers - solo, mal schnell, mal ausdrucksstark vortragen
  2. Vortrag eines Zungenbrechers in der Gruppe - chorisch, mit Teamgeist im Rhythmus bleiben
  3. Vervollständigen oder Schreiben eines Zungenbrechers – kreatives witziges Schreiben

Meisterschaft: Wettkämpfe in den einzelnen Disziplinen vor dem Publikum und vor einer Jury.

Siegerehrung und Feier.

Diese Schritte variieren in Anspruch und Disziplinen je Altersstufe der Teilnehmer.

Unser Angebot: Wir helfen Ihnen bei einem Konzept, vermitteln Trainer und geben Ihnen Tipps für einen Sprechsportwettbewerb.