Zungenbrecher des Monats

Grammatik

von Dr. Georg Winter

Wer mir und mich verwechselt,
der hat sich schnell blamiert.
Drum musst du darauf achten,
dass dich das nicht passiert.


Wer mein und dein verwechselt,
der hat dagegen Glück.
Er wird Karriere machen
in Staat und Politik.

 

Georg Winter

Aus: Georg Winter, Zungenbrecher – Wenn Papa Grappa schlabbert… und andere Stolperverse
Wilhelm Goldmann Verlag, München, 1. Auflage 2007 (vergriffen, eine erweiterte Neuauflage ist in Vorbereitung)

Alle Zungenbrecher von Dr. Georg Winter

von Dr. Georg Winter

Eidgenössische Kooperation

Die Solothurner Turner tarnen
vor Winterthurern, wie sie turnen!

mehr

von Dr. Georg Winter

Hausaufsatz

Wenn Papa Grappa schlabbert,
mit schmalen Lippen bibbert
und Mamas Happen knabbert,

mehr

von Dr. Georg Winter

Die Weihnachtskugeln

Wenn die Mädel edle Kugeln
in die Tannenwedel fädeln
und sich in den Kugeln spiegeln,
die sie in die Wedel tüdeln,

mehr

von Dr. Georg Winter

Weihnachtswarnung

Halte Andacht
in der Weihnacht,
gib auf Wein Acht!

mehr

von Dr. Georg Winter

Generationenkonflikt

Immer,
wenn die tütelige Teetante
den Tee
in die Kaffeetüte getan hatte,

mehr

von Dr. Georg Winter

Sprachrätsel

Warum heißt Kakao Kakao
und der Kakadu Kakadu?

mehr

von Dr. Georg Winter

Picknick

An seinem Buckel zuckelt
sein Rucksack auf und ab,
um seine Knöchel hechelt
sein Dackel mit im Trapp.

mehr

von Dr. Georg Winter

Hummerkummer

Der Büsumer Hummer Tim
und der Amrumer Hummer Tom,
die waren einander gram,
weil der Hummermann Tom dem Tim
und der Hummermann Tim dem Tom
die Hummerfrau Emma nahm.

mehr

von Dr. Georg Winter

Wertermittlung

Wer ist der Wahrheit wert?
Wer das Denken ehrt.

Wer ist des Denkens wert?
Wer die Sprache ehrt.

mehr

von Dr. Georg Winter

Sachverhalt

Als die Soldaten ihren Sold hatten,
stolperten sie über Soldaten,
die ihren Colt hatten,

mehr